Rademachers deutsches biographisches Archiv 1871-1945

Personen Ka    Personen Ke    Personen Ko    Personen Ku


Kube, Wilhelm, geb. am 13. 11. 1887 in Glogau, Schriftsteller, MdR Mai 1924 - Mai 1928 (NS-Freiheitspartei), Juli - Aug. 1932 und Nov. 1933 - Sept. 1943 MdR, 2. 1. 1928 - 6. 3. 1933 Gauleiter der NSDAP Gau Ostmark (Kurmark), 1928 - 1933 MdL Preußen (Fraktionsvorsitzender der NSDAP), 1933 - 1936 Oberpräsident von Brandenburg-Berlin und von Posen-Westpreußen, 1933 Preußischer Staatsrat, 1936 als Oberpräsident in den einstweiligen Ruhestand versetzt, 1941 - 1943 Generalkommissar für Weißruthenien, 22. 9. 1943 in Minsk/UdSSR ermordet.
Literatur: Höffkes, S. 195 - 201  Stockhorst, S. 254.

Kubicki, Karl, geb. am 13. 9. 1824 in Posen, kath., Kaufmann in Schroda, Juni 1893 - Juni 1898 MdR (Polenpartei), verst. am 3. 12. 1902.
Literatur: Schwarz 1965, S. 379.

Kühlwetter, Friedrich Christian Hubert (seit 1866 von), geb. am 17. 4. 1809 in Düsseldorf, 1848 Regierungspräsident in Aachen, 1848 preuß. Innenminister, 1848 - 1866 Regierungspräsident in Aachen, 1866 - 1870 Regierungspräsident in Düsseldorf, 1870 - 1871 Zivilkommissar im Elsaß, 1871 - 1882 Oberpräsident der preuß. Provinz Westfalen, ferner Mitglied des 2. Vereinigten Landtages u. stellv. Mitglied der Nationalversammlung, verst. am 2. 12. 1882 in Münster.
Literatur: Schwabe, S. 301

Kürbis, Heinrich, geb. 1873 in Mühlhausen (Thüringen), Eisendreher, SPD-Mitglied, 1909 Stadtverordneter in Altona, 1910 - 1913 Bevollmächtigter des Deutschen Metallarbeiterverbandes, 1913 - 1919 Bezirkssekretär der SPD Schleswig-Holstein, Juli 1919 - Juli 1932 Oberpräsident der preuß. Provinz Schleswig-Holstein, 1919 Mitglied der National-Versammlung, verst. 1851 in Hamburg.
Literatur: Schwabe, S. 329

Kutscher, Wilhelm, Dr. jur., geb. 1876 in Wobesede/Kreis Stolp, Jurist, 1907 - 1914 Vortragender Rat im Preußischen Ministerium des Innern, 1919 - 1922 Regierungspräsident in Hildesheim, 1923 - 1932 Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Landwirtschaftsrats, Okt. 1932 - Mai 1933 Oberpräsident der preuß. Provinz Ostpreußen, verst. 1962.
Literatur: Schwabe, S. 329

Kutschera, Franz, geb. am 22. 2. 1904 in Oberwaltersdorf, Gärtner, 1930 Eintritt in die NSDAP, Okt. 1931 Eintritt in die SS, Juni 1935 Führer der SS-Standarte Kärnten, 20. 2. 1938 - März 1938 und 1941-1941 Gauleiter Kärnten der NSDAP, MdR ab 1938, 25. 9. 1943 Ernennung zum SS- und Polizeiführer Warschau, am 1. 2. 1944 in Warschau ermordet.
Literatur: Höffkes, S. 202 - 203. Stockhorst, S. 258.


www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2006 by Dr. Michael Rademacher M.A.