Rademachers deutsches biographisches Archiv 1871-1945


Cahensly, Peter Paul Simon, geb. am 28. 10. 1838 in Limburg, kath., Kaufmann in Limburg, 1885 Mitglied d. pr. Abgeordneten-Haus, Juni 1898 - Juni 1903 MdR (Zentrum), verst. am 25. 12. 1923 in Koblenz.
Literatur: Schwarz 1965, S. 286.

Campe, Carl Rudolf, Dr., geb. am 16. 4. 1894 in Hildesheim, 1921 Eintritt in den diplomatischen Dienst, 1933-1939 Deutscher Botschafter in Paris, 1939-1940 Deutscher Botschafter in Brüssel, 1940 Ausscheiden aus dem diplomatischen Dienst und Wechsel in die Industrie.
Literatur: Stockhorst, S. 90.

Canaris, Wilhelm, geb. am 1. 1. 1887 in Aplerbeck/Westfalen, Marine- u. Geheimdienstoffizier, 1905 Eintritt in die Marine, 1924-1928 Marineleitung, 1932 Kapitän zur See, 1934 Festungskommandant von Swinemünde, 1. 5. 1935 Konteradmiral und Chef der Abwehrabteilung der Kriegsmarine (ab März 'Amt Ausland/Abwehr des OKW'), 1. 1. 1940 Ernennung zum Admiral, Feb. 1944 Kaltstellung von Canaris (Abwehr dem RSHA unterstellt), 23. 7. 1944 im Zusammenhang mit dem 20. Juli verhaftet, obwohl am Anschlag nicht beteiligt von einem SS-Standgericht zum Tode verurteilt und am 9. 4. 1945 im KZ Flossenbürg gehängt.
Literatur: Stockhorst, S. 90

Caprivi, Leo (seit 1891 von), geb. am 24. 2. 1831 in Berlin, 1849 Eintritt in das preuß. Heer, 1860 Hauptmann im Generalstab, Stabsoffizier in den Kriegen 1864 und 1866, im Krieg 1870/71 Chef des Stabes des X. Korps, 1871 Abteilungsleiter im Kriegsministerium, 1878 Brigadekommissar in Stettin, 1882 Divisionär in Metz, 1883 Vizeadmiral und Chef der Admiralität, 1888 kommandierender General des X. Armeekorps in Hannover, 20. 3. 1890 gegen seinen Willen Ernennung zum Reichskanzler und preuß. Ministerpräsidenten, 1892 Abgabe des Amtes des preuß. Ministerpräsidenten, 26. 10. 1894 Rücktritt von seinem Amt als Reichskanzler, verst. am 6. 2. 1899 in Skyren bei Crossen.
Literatur: Biographisches Wörterbuch z. dt. Geschichte, Sp. 429 f.

Christoph, Edmund, geb. am 25. 2. 1901 in Bad Ischl, Lehrer, 1933 Mitarbeiter der NSDAP im Gau Tirol, Aug. 1935 - 1938 Gauleiter Tirol, 11. 3. 1938 kommissarischer Landeshauptmann Tirol, 11. 3. 1938 Bürgermeister von Innsbruck, Juni 1938 stellv. Gauleiter Tirol, MdR ab 1938, 1943 SS-Standartenführer.
Literatur: Höffkes, S. 47

Conrad, Alfred Anton Robert, Dr. h.c., geb. 1852, 1899 - 1901 Regierungspräsident in Bromberg, 1901 - 1904 Chef der Reichskanzlei, 1904 nobilitiert, 1904 - 1910 Unterstaatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft, 1910 - 1914 Oberpräsident der preuß. Provinz Brandenburg, verst. 1914.
Literatur: Schwabe, S. 308

Cuno, Wilhelm, Dr. jur., geb. am 2. 7. 1876 in Suhl (Thüringen), Reeder, nach dem Studium zunächst tätig im Reichsschatzamt, im Ersten Weltkrieg an der Organisation der Kriegswirtschaft beteiligt, 1918 Generaldirektor der Hamburg-Amerika-Linie (Hapag), 22. 11. 1922 - 12. 8. 1923 Reichskanzler, 1926 Vorstandsvorsitzender der Hapag, verst. am 3. 1. 1933 in Aumühle bei Hamburg.
Literatur: Biographisches Lexikon zur Weimarer Republik, S. 54 f.


www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2006 by Dr. Michael Rademacher M.A.