Übersicht: Oberlandesgerichtsbezirke 1871-1945

Oberlandesgerichtsbezirk Kiel 1894 u. 1920

Präsident:
(1880-1887) Vierhaus
(1888-1897) Florschütz
(1898-1904) Dr. Beseler
(1905-1906) Prof. Dr. Vierhaus
(1907-1909) Dr. Spahn
(1911-1921) Kirchner
(1922-1923) Werner
(1924-1927) Buß
(1928-1932) Dr. G. Kuhnt
Oberstaatsanwalt:
(1881-1895) Starke
(1896-1909) Luther
(1911) Peterson
(1913-1921) Günther
Generalstaatsanwalt:
(1922-1932) Dr. H. Hansen, zugleich Präsident des Strafvollzugsamtes


1. Landgericht Altona
Amtsgerichte in:
Ahrensburg
Altona
Bad Oldesloe
Bargteheide
Blankenese
Eddelak
Elmshorn
Glückstadt
Itzehoe
Kellinghusen
Krempe
Lauenburg a. d. Elbe
Marne
Meldorf
Mölln
Pinneberg
Rantzau
Ratzeburg
Reinbek
Reinfeld
Schwarzenbek
Steinhorst
Trittau
Ütersen
Wandsbek
Wilster

2. Landgericht Flensburg
Amtsgerichte in:
Apenrade (nur 1894)
Bredstedt
Flensburg
Friedrichstadt
Garding
Hadersleben (nur 1894)
Husum
Kappeln
Leck
Lügumkloster
Niebüll
Norburg (nur 1894)
Nordstrand (nur 1894)
Pellworm
Rödding (nur 1894)
Schleswig
Sonderburg (nur 1894)
Tinnum (nur 1894)
Toftlund (nur 1894)
Tondern (nur 1894)
Tönning
Westerland (nur 1920)
Wyck (nur 1894)

3. Landgericht Kiel
Amtsgerichte in:
Bordesholm
Bramstedt
Burg auf Fehmarn
Eckernförde
Gettorf
Heide
Heiligenhafen (nur 1894)
Hohenwestedt
Kiel
Lunden
Lütjenburg (nur 1894)
Neumünster
Neustadt in Holstein
Nortorf
Oldenburg in Holstein
Plön
Preetz
Rendsburg
Schenefeld
Schönberg in Holstein
Segeberg
Wesselburen



Quellen:

Das Deutsche Ortsbuch. Vollständiges Gemeindelexikon enthaltend alle selbständigen Ortschaften und Gutsbezirke (etwa 70.000 politische Gemeinden) im deutschen Reichsgebiet unter Berücksichtigung der in Ausführung der Friedensbedingungen erfolgten Landesabtretungen an Belgien, Danzig, Dänemark, Frankreich, das Memelgebiet, Polen und die Tschecho-Slowakei nebst Angabe der zuständigen Amtsgerichte, Verwaltungsbehörden, Landgerichte, Oberlandesgerichte, Regierungsbezirke, des Staatsgebiets und der Einwohnerzahlen. Herausgegeben von Friedrich Müller. Nächstebreck/Kreis Schwelm, 1920.

Gothaisches Jahrbuch für Diplomatie, Verwaltung und Wirtschaft. Hundertdreiundsechzigster Jahrgang 1926. Gotha, 1926.

Neumanns Orts-Lexikon des Deutschen Reichs. Ein geographisch-statistisches Nachschlagebuch für deutsche Landeskunde. Dritte, neu bearbeitete und vermehrte Auflage von Wilhelm Keil. Leipzig, 1894.


www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2006 by Dr. Michael Rademacher M.A.