Übersicht: Oberlandesgerichtsbezirke 1871-1945

Oberlandesgerichtsbezirk Augsburg 1894 u. 1920

Präsident des Oberlandesgerichts:
(1880) G. Hohenadel
(1881-1886) St. Freiherr v. Stengel
(1887-1889) Joseph von Schmitt
(1890-1892) K. von Mattenheimer
(1894-1896) A. Freiherr Harsdorf v. Enderndorf
(1897-1899) Ritter von Donle
(1900-1903) F. Ritter von Enderlein
(1905-1907) J. Ritter von Wünsch
(1909-1914) K. H. Ritter von Pohl
(1915-1919) K. Ritter v. Braun
(1920-1929) A. Dürbig
(1930-1932) H. Aull
Oberstaatsanwalt:
(1895-1900) Ritter von Schmuderer
(1901-1904) J. Schnarz
(1905-1911) F. Ritter von Heimerich
(1913) E. Freiherr von Sartor auf Gansheim
(1914) E. Krazer
(1915-1921) A. Menzel
(1922-1927) H. Kraus
(1930-1932) R. Troeltsch


1. Landgericht Augsburg
Amtsgerichte in:
Aichach
Augsburg
Burgau
Friedberg
Landsberg
Schwabmünchen
Wertingen
Zusmarshausen

2. Landgericht Eichstätt
Amtsgerichte in:
Beilngries
Eichstätt
Ellingen
Greding
Ingolstadt
Kipfenberg
Monheim
Pappenheim
Weißenburg

3. Landgericht Kempten
Amtsgerichte in:
Füssen
Immenstadt
Kaufbeuren
Kempten
Lindau
Oberdorf (Markt Oberdorf)
Obergünzburg
Schongau
Sonthofen
Weiler

4. Landgericht Memmingen
Amtsgerichte in
Babenhausen
Buchloe
Günzburg
Illertissen
Krumbach
Memmingen
Mindelheim
Neu-Ulm
Ottobeuren
Türkheim
Weißenhorn

5. Landgericht Neuburg a. Donau
Amtsgerichte in:
Dillingen
Donauwörth
Geisenfeld
Höchstadt a. d. Donau
Lauingen
Neuburg a. Donau
Nördlingen
Oettingen
Pfaffenhofen
Rain
Schrobenhausen



Quellen:

Gothaischer Genealogischer Hofkalender nebst diplomatisch-statistischem Jahrbuch. Hundertzweiunddreißigster Jahrgang 1895. Gotha, 1895.

Das Deutsche Ortsbuch. Vollständiges Gemeindelexikon enthaltend alle selbständigen Ortschaften und Gutsbezirke (etwa 70.000 politische Gemeinden) im deutschen Reichsgebiet unter Berücksichtigung der in Ausführung der Friedensbedingungen erfolgten Landesabtretungen an Belgien, Danzig, Dänemark, Frankreich, das Memelgebiet, Polen und die Tschecho-Slowakei nebst Angabe der zuständigen Amtsgerichte, Verwaltungsbehörden, Landgerichte, Oberlandesgerichte, Regierungsbezirke, des Staatsgebiets und der Einwohnerzahlen. Herausgegeben von Friedrich Müller. Nächstebreck/Kreis Schwelm, 1920.

Gothaisches Jahrbuch für Diplomatie, Verwaltung und Wirtschaft. Hundertdreiundsechzigster Jahrgang 1926. Gotha, 1926.

Neumanns Orts-Lexikon des Deutschen Reichs. Ein geographisch-statistisches Nachschlagebuch für deutsche Landeskunde. Dritte, neu bearbeitete und vermehrte Auflage von Wilhelm Keil. Leipzig, 1894.


www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2006 by Dr. Michael Rademacher M.A.