Land Saarland
1920 gebildet aus Teilen der preußischen Rheinprovinz und der bayerischen Pfalz
1920 - 1935 unter treuhänderischer Verwaltung des Völkerbundes
1935 nach Volksabstimmung Rückgliederung ins Deutsche Reich unter Leitung des Reichskommissar Joseph Bürckel (Online-Kurzbiographie)
1947 konstituiertes Land unter französischer Oberhoheit
1957 Bundesland

1. Regierung
2. Bevölkerung
3. Konfessionsstruktur am 25. 5. 1987
4. Bundestagswahlen im Saarland
5. Verwaltungsstruktur
Quellen und Literatur


1. Regierung

1935-1945
1935 - 1940 Oberpräsident Phillipp Wilhelm Jung (Online-Kurzbiographie)
1941 - 1944 "Reichsstatthalter der Westmark" Josef Bürckel (Online-Kurzbiographie)
1944 - 1945 Stellv. Reichsstatthalter Willi Stoehr (1903-)

Ministerpräsidenten 1947-1990
15. 12. 1947 - 23. 10. 1955 Johannes Hoffmann, CVP (1890-1967)
29. 10. 1955 - 10.   1. 1956 Heinrich Welsch (1988-1976)
10.   1. 1956 -   4.   6. 1957 Hubert Ney, CDU (1892-1984)
  4.   6. 1957 - 23.   4. 1959 Egon Reinert, CDU (1908-1959)
30.   4. 1959 - 26.   6. 1979 Franz Josef Röder, CDU (1909-1979)
  5.   7. 1979 -   9.   4. 1985 Werner Zeyer, CDU (1929-)
  9.   4. 1985 - 1998 Oskar Lafontaine, SPD (1943-)

2. Bevölkerung

Einwohnerzahl Saarland
771.260 (1927) (1)
812.256 (1935) (2)
823.978 (1939), davon 211.816 Evangelische, 589.526 Katholiken, 3.071 sonstige Christen, 479 Juden
(1) Angaben nach der Zählung im Saargebiet am 19. 7. 1927.
(2) Angaben nach der Zählung im Saargebiet am 25. 6. 1935.
Einwohnerzahl Bundesland Saarland
   944.700 (31.   8. 1950)
   955.413 (14. 11. 1951), davon 25,3 % Evangelisch, 73,4 % Katholiken, 0,1 % Juden
1.083.000 (31. 12. 1961)
1.121.000 (31. 12. 1970)
1.066.000 (31. 12. 1980)
1.073.000 (31. 12. 1990)

3. Konfessionsstruktur am 25. 5. 1987
 DeutscheAusländer
Katholiken742.44625.378
Evangelisch226.9101.746
Ev. Freikirche2.440161
Juden198133
Moslems5759.341
Sonstige Religionen8.1273.691
Ohne Religion24.6562.123


4. Bundestagswahlen im Saarland
Jahr/ParteiCDUSPDFDPGrüneSonstige
195754,5 %25,1 %18,2 % -  2,2 %
196149,0 %33,5 %12,9 %-  4,6 %
196546,8 %39,8 %  8,6 %-  4,8 %
196946,1 %39,9 %  6,7 %-  7,3 %
197243,4 %47,9 %  7,1 %-  1,6 %
197646,2 %46,1 %  6,6 %-  1,1 %
198042,3 %48,3 %  7,8 %  1,1 %  0,6 %
198344,8 %43,8 %  6,0 %  4,8 %  0,7 %
198741,2 %43,5 %  6,9 %  7,1 %  1,3 %
199038,1 %51,2 %  6,0 %  2,3 %  2,5 %



5. Verwaltungsstruktur

1935
Landkreis Homburg
Landkreis Merzig
Landkreis Ottweiler
Stadt- und Landkreis Saarbrücken
Landkreis Saarlouis (Saarlautern)
Landkreis Sankt Ingbert
Landkreis Sankt Wendel

1990
Stadtverband Saarbrücken
Landkreis Merzig-Wadern
Landkreis Neunkirchen
Landkreis Saarlouis
Saar-Pfalz-Kreis
Landkreis Sankt Wendel


Quellen:

Matz, Klaus-Jürgen: Wer regierte wann? Regenten-Tabellen zur Weltgeschichte. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Augsburg: Genehmigte Lizenzausgabe für Weltbild Verlag GmbH, 1995.

Regenten und Regierungen der Welt. Minister-Ploetz. Teil II. Band 4: Neueste Zeit 1917/18-1964. Würzburg, 2. Aufl. 1964.

Statistik des Deutschen Reichs. Band 150: Die Volkszählung am 1. Dezember 1900 im Deutschen Reich. Berlin, 1903.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 450: Amtliches Gemeindeverzeichnis für das Deutsche Reich. Berlin, 1939.
Teil I: Altreich und Land Österreich.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 451: Volks-, Berufs- und Betriebszählung vom 16. Juni 1933. Heft 3: Die Bevölkerung des Deutschen Reichs nach der Religionszugehörigkeit. Berlin, 1936.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 550: Amtliches Gemeindeverzeichnis für das Deutsche Reich. Berlin, 1940.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 552: Volks-, Berufs- und Betriebszählung vom 17. Mai 1939.
Heft 3: Die Bevölkerung des Deutschen Reichs nach der Religionszugehörigkeit. Berlin, 1942.
Heft 4: Die Juden und jüdischen Mischlinge im Deutschen Reich. Berlin, 1944.

Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland 1961. Herausgegeben vom Statistischen Bundesamt. Wiesbaden, 1961.

Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland 1971. Herausgegeben vom Statistischen Bundesamt. Wiesbaden, 1971.

Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland 1992. Herausgegeben vom Statistischen Bundesamt. Wiesbaden, 1992.

Statistisches Jahrbuch 1991 für das vereinte Deutschland. Herausgegeben vom Statistischen Bundesamt. Wiesbaden, 1991.


www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2007 by Dr. Michael Rademacher M.A.