Die Gaue der NSDAP

Der Gau Kurhessen


Kurhessen
(Sitz der Gauleitung in Kassel)

Gauleiter Hessen:
1925 - 22. 9. 1926 Anton Haselmayer, geb. 12. 4. 1895
1. 10. 1926 - 1. 3. 1927 Friedrich W. K. Lindner, geb. 5. 4. 1900

(zum 1. 3. 1927 Neuordnung in die Gaue Hessen (s. Hessen-Nassau), Hessen-Nassau-Süd (s. Hessen-Nassau) und Hessen-Nassau-Süd)

Gauleiter Hessen-Nassau-Nord:
1. 3. 1927 - 1928 Dr. Walter Schultz, geb. 27. 11. 1874
13. 9. 1928 - 1934 Karl Weinrich, geb. 2. 12. 1887

(1934 Neugliederung und Umbenennung in 'Kurhessen')

Gauleiter Kurhessen:
1934 - 1943 Karl Weinrich (
Online-Kurzbiographie)
13. 12. 1943 - 22. 4. 1945 Karl Gerland (Online-Kurzbiographie)

Die Kreisleitungen der NSDAP Kurhessen:
Edereisenberg (Kreis der Eder und Kreis des Eisenbergs)
Eschwege
Frankenberg
Fritzlar-Homberg
Fulda
Hersfeld
Hofgeismar
Hünfeld
Kassel
Marburg
Melsungen
Rotenburg
Twiste
Witzenhausen
Wolfhagen
Ziegenhain




www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2006 by Dr. Michael Rademacher M.A.