Landkreis Danziger Niederung
(1920 aufgelöst)

Zugehörigkeit staatlich:
Land Preußen, Provinz Westpreußen, Regierungsbezirk Danzig
Zuständ. Justiz (1894):
Amtsgericht Danzig, Landgericht Danzig, Oberlandesgericht Marienwerder
Zuständ. Militärdienst 1885: I. Armeekorps
Zugehörigkeit ev. Kirche: Evangelische Kirche der altpreußischen Union (Hinweis Kirchenbücher)


Einwohner Landkreis Danziger Niederung
34.024 (1890), davon 4.138 Katholiken und 69 Juden
36.135 (1900), davon 31.231 Evangelische, 4.523 Katholiken
36.345 (1910), davon 31.352 Evangelische, 4.481 Katholiken

Die Reichstagswahlen von
im Wahlkreis Landkreis Danzig
(Danziger Höhe, Danziger Niederung)
19071912
Mittelstandspartei-0,2 %
Reichspartei44,1 %24,5 %
Freisinnige Vereinigung6,9 %-
Fortschrittliche Volkspartei-19,2 %
Zentrum24,4 %22,8 %
Polen7,1 %5,4 %
SPD17,0 %27,6 %
Zersplittert0,5 %0,3 %


Ortsverzeichnis Landkreis Danziger Niederung:

Bodenbruch, Gutsbezirk

Bodenwinkel:
(1894 Amtsgericht Danzig, Post Stutthof;
Geographie: gelegen zu Anfang der Frischen Nehrung und am Frischen Haff;
Besonderheiten 1894: Fischerei)
753 Einwohner (1885)

Bohnsack:
(1894 Amtsgericht Danzig, Post Bohnsack;
Geographie: gelegen an der Weichsel;
Besonderheiten 1894: evangelische Pfarrkirche)
905 Einwohner (1885)

Bohnsackerweide

Breitfelde

Bürgerwiesen:
(1894 Amtsgericht und Post Danzig)
1.271 Einwohner (1885)

Einlage, Dorf:
(1894 Amtsgericht Danzig, Post Schiewenhorst)
325 Einwohner (1885)

Fischerbabke, Dorf:
(1894 Amtsgericht Danzig, Post Steegen;
Geographie: gelegen an der Elbinger Weichsel)
407 Einwohner (1885)

Freienhuben, Dorf:
(1894 Amtsgericht Danzig, Post Schiewenhorst)
367 Einwohner (1885)

Gemlitz, Dorf:
(1894 Amtsgericht Danzig, Post Großzünder;
Geographie: gelegen unweit der Weichsel im Danziger Werder;
Besonderheiten 1894: katholische Pfarrkirche)
412 Einwohner (1885)

Glabitsch

Gottswalde:
(1894 Amtsgericht Danzig, Post Wotzlaff;
Geographie: gelegen im Danziger Werder;
Besonderheiten 1894: evangelische Pfarrkirche)
569 Einwohner (1885)

Grebinerfeld

Groschkenkampe

Groß-Plehnendorf

Groß-Walddorf

Groß-Zünder

Haus- und Laschkenkampe

Herrengrebin, Gutsbezirk

Herzberg

Heubude

Hochzeit

Junkeracker

Junkertroyl

Junkertroylhof, Gutsbezirk

Kronenhof, Gutsbezirk

Käsemark

Klein-Plehnendorf

Klein-Walddorf

Klein-Zünder

Krakau

Krampitz

Landau

Langfelde

Letzkau

Letzkauerweide

Mönchengrebin

Mönchengrebin, Gutsbezirk

Müggenhahl

Nassenhuben

Neuendorf

Neufähr

Neukrügerskampe, Gutsbezirk

Neunhuben

Nickelswalde

Osterwick

Pasewark

Poppau

Prinzlaff

Pröddernau

Quadendorf

Quadendorf, Gutsbezirk

Reichenberg

Rieselfeld, Gutsbezirk

Rostau

Scharfenberg

Schiewenhorst

Schmerblock

Schnakenburg

Schönau

Schönbaum

Schönbaumerweide

Schönrohr

Sperlingsdorf

Steegen

Steegen (Oberförsterei), Gutsbezirk

Steegenwerder

Stutthof

Stutthoff, Gutsbezirk

Trutenau

Trutenauer Herrenland, Gutsbezirk

Vogelsang

Weichselmünde

Weßlinken

Wordel

Wossitz

Wotzlaff

Zieserwald, Gutsbezirk

Zugdam



Quellen und Literatur

Das Deutsche Ortsbuch. Vollständiges Gemeindelexikon enthaltend alle selbständigen Ortschaften und Gutsbezirke (etwa 70.000 politische Gemeinden) im deutschen Reichsgebiet unter Berücksichtigung der in Ausführung der Friedensbedingungen erfolgten Landesabtretungen an Belgien, Danzig, Dänemark, Frankreich, das Memelgebiet, Polen und die Tschecho-Slowakei nebst Angabe der zuständigen Amtsgerichte, Verwaltungsbehörden, Landgerichte, Oberlandesgerichte, Regierungsbezirke, des Staatsgebiets und der Einwohnerzahlen. Herausgegeben von Friedrich Müller. Nächstebreck/Kreis Schwelm, 1920.

Neumanns Orts-Lexikon des Deutschen Reichs. Ein geographisch-statistisches Nachschlagebuch für deutsche Landeskunde. Dritte, neu bearbeitete und vermehrte Auflage von Wilhelm Keil. Leipzig, 1894.

Statistik des Deutschen Reichs. Alte Folge, Band 57: Die Volkszählung im Deutschen Reich am 1. Dezember 1880. Berlin, 1883.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 109: Berufs- und Gewerbezählung vom 14. Juni 1895. Berufsstatistik der kleineren Verwaltungsbezirke. Berlin, 1897.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 150: Die Volkszählung am 1. Dezember 1900 im Deutschen Reich. Berlin, 1903.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 240: Die Volkszählung im Deutschen Reiche am 1. 12. 1910. Berlin, 1915.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 250: Die Reichstagswahlen von 1912. Berlin, 1913.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 550: Amtliches Gemeindeverzeichnis für das Deutsche Reich. Berlin, 1940.


www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2006 by Dr. Michael Rademacher M.A.