Österreich 1938 - 1945

Kreis Mürzzuschlag
Zugehörigkeit staatlich 1938-1945: Reichsgau Steiermark
Zugehörigkeit Justiz (1942):
1) Amtsgericht Kindberg, Landgericht Leoben, Oberlandesgericht Graz
2) Amtsgericht Mariazell, Landgericht Leoben, Oberlandesgericht Graz
3) Amtsgericht Mürzzuschlag, Landgericht Leoben, Oberlandesgericht Graz


Einwohnerzahl Kreis Mürzzuschlag
48.572 (1934)
46.685 (1939), davon 4.084 Evangelische, 40.359 Katholiken, 44 sonstige Christen, 3 Juden


Gemeindeverzeichnis 1939:

Allerheiligen:
1.702 Einwohner (1934)
1.661 Einwohner (1939)

Altenberg:
517 Einwohner (1934)
476 Einwohner (1939)

Ganz:
936 Einwohner (1934)
904 Einwohner (1939)

Gußwerk:
3.017 Einwohner (1934)
2.728 Einwohner (1939)

Hallthal:
1.029 Einwohner (1934)
   932 Einwohner (1939)

Kapellen:
703 Einwohner (1934)
610 Einwohner (1939)

Kindberg:
4.776 Einwohner (1939)

Kindberg-Land:
3.063 Einwohner (1934)

Kindberg-Markt (Markt):
1.661 Einwohner (1934)

Krieglach (Markt):
4.067 Einwohner (1934)
4.075 Einwohner (1939)

Langenwang:
5.057 Einwohner (1934)
4.745 Einwohner (1939)

Mariazell (Markt):
2.101 Einwohner (1934)
1.949 Einwohner (1939)

Mitterdorf:
1.399 Einwohner (1934)
1.391 Einwohner (1939)

Mürzhofen:
548 Einwohner (1934)
617 Einwohner (1939)

Mürzsteg:
1.432 Einwohner (1934)
1.338 Einwohner (1939)

Mürzzuschlag (Stadt):
8.588 Einwohner (1923)
7.762 Einwohner (1934)
7.400 Einwohner (1939)

Neuberg:
2.079 Einwohner (1934)
1.936 Einwohner (1939)

Sankt Sebastian:
892 Einwohner (1934)
805 Einwohner (1939)

Spital am Semmering:
2.956 Einwohner (1934)
2.780 Einwohner (1939)

Stanz:
2.188 Einwohner (1934)
2.108 Einwohner (1939)

Veitsch:
4.058 Einwohner (1923)
3.541 Einwohner (1934)
3.531 Einwohner (1939)

Wartberg:
1.922 Einwohner (1934)
1.924 Einwohner (1939)



Quellen:

Statistisches Handbuch für die Republik Österreich. Herausgegeben vom Bundesamt für Statistik. X. Jahrgang. Wien, 1929.

Statistik des Deutschen Reichs. Band 450: Amtliches Gemeindeverzeichnis für das Deutsche Reich. Teil I: Altreich und Land Österreich. Berlin, 1939.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 550: Amtliches Gemeindeverzeichnis für das Deutsche Reich. Berlin, 1940.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 552: Volks-, Berufs- und Betriebszählung vom 17. Mai 1939.
Heft 3: Die Bevölkerung des Deutschen Reichs nach der Religionszugehörigkeit. Berlin, 1942.
Heft 4: Die Juden und jüdischen Mischlinge im Deutschen Reich. Berlin, 1944.


www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2006 by Dr. Michael Rademacher M.A.