HTML>Deutsche Verwaltungsgeschichte Österreich 1938-1945, Kreis Gmunden










Österreich 1938 - 1945

Kreis Gmunden
Zugehörigkeit staatlich 1938-1945: Reichsgau Oberdonau
Zugehörigkeit Justiz (1942):
1) Amtsgericht Bad Aussee, Landgericht Wels, Oberlandesgericht Linz
2) Amtsgericht Bad Ischl, Landgericht Wels, Oberlandesgericht Linz
3) Amtsgericht Gmunden, Landgericht Wels, Oberlandesgericht Linz


Einwohnerzahl Kreis Gmunden
79.992 (1934)
79.532 (1939), davon 8.095 Evangelische, 70.285 Katholiken, 122 sonstige Christen, 8 Juden


Gemeindeverzeichnis 1939:

Altaussee:
1.273 Einwohner (1934)
1.704 Einwohner (1939)

Altmünster:
5.987 Einwohner (1934)
6.331 Einwohner (1939)

Bad Aussee (Markt):
1.427 Einwohner (1934)
1.377 Einwohner (1939)

Bad Ischl (Markt):
10.354 Einwohner (1934)
10.396 Einwohner (1939), davon 656 Evangelische, 9.502 Katholiken, 39 sonstige Christen, 2 Juden

Ebensee (Stadt):
8.852 Einwohner (1934)
5.050 Einwohner (1939)

Gmunden (Stadt):
  6.806 Einwohner (1923)
  9.768 Einwohner (1934)
10.076 Einwohner (1939), davon 677 Evangelische, 9.124 Katholiken, 24 sonstige Christen, 1 Jude

Goisern:
5.445 Einwohner (1934)
5.194 Einwohner (1939)

Gosau:
1.669 Einwohner (1934)
1.598 Einwohner (1939)

Grünau:
2.203 Einwohner (1934)
2.093 Einwohner (1939)

Grundlsee:
1.243 Einwohner (1934)
1.239 Einwohner (1939)

Gschwandt:
1.359 Einwohner (1934)
1.303 Einwohner (1939)

Hallstatt (Markt):
1.415 Einwohner (1934)
1.361 Einwohner (1939)

Kirchham:
1.506 Einwohner (1934)
1.434 Einwohner (1939)

Laakirchen:
4.916 Einwohner (1934)
5.075 Einwohner (1939)

Mitterndorf:
2.142 Einwohner (1934)
2.274 Einwohner (1939)

Obertraun:
605 Einwohner (1934)
541 Einwohner (1939)

Ohlstorf:
2.267 Einwohner (1934)
2.455 Einwohner (1939)

Pichl:
666 Einwohner (1934)
620 Einwohner (1939)

Pinsdorf:
1.823 Einwohner (1934)
1.812 Einwohner (1939)

Reitern:
1.060 Einwohner (1934)
1.031 Einwohner (1939)

Sankt Konrad:
711 Einwohner (1934)
663 Einwohner (1939)

Sankt Wolfgang (Markt):
2.051 Einwohner (1934)
2.054 Einwohner (1939)

Straßen:
1.873 Einwohner (1934)
1.673 Einwohner (1939)

Traunkirchen:
1.399 Einwohner (1934)
1.405 Einwohner (1939)

Viechtwang:
3.614 Einwohner (1934)
3.562 Einwohner (1939)

Vorchdorf:
3.914 Einwohner (1934)
4.082 Einwohner (1939)



Quellen:

Statistisches Handbuch für die Republik Österreich. Herausgegeben vom Bundesamt für Statistik. X. Jahrgang. Wien, 1929.

Statistik des Deutschen Reichs. Band 450: Amtliches Gemeindeverzeichnis für das Deutsche Reich. Teil I: Altreich und Land Österreich. Berlin, 1939.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 550: Amtliches Gemeindeverzeichnis für das Deutsche Reich. Berlin, 1940.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 552: Volks-, Berufs- und Betriebszählung vom 17. Mai 1939.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 552: Volks-, Berufs- und Betriebszählung vom 17. Mai 1939.
Heft 3: Die Bevölkerung des Deutschen Reichs nach der Religionszugehörigkeit. Berlin, 1942.
Heft 4: Die Juden und jüdischen Mischlinge im Deutschen Reich. Berlin, 1944.


www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2006 by Dr. Michael Rademacher M.A.